0

Aktuelle Informationen 18.12.2021

Die Beschlüsse des Bundesrates vom 17.12.2021 haben per 20.12.2021 bis vorerst 24.01.2022 folgenden Einfluss auf die SLRG-Aktivitäten:

Allgemeines Kurswesen

  • Für BLS-AED-SRC-Kurse gilt 2G sowie Maskenpflicht.
  • Für Kurse im Wasser gilt 2G+. Geimpfte und Genesene müssen zusätzlich einen negativen Test vorweisen. Keinen Test müssen Personen machen, deren vollständige Impfung, Booster oder Genesung weniger als vier Monate her ist.
  • Von den Regelungen ausgenommen sind Kinder/Jugendliche <16 Jahre. 

Firmeninternes Kurswesen

  • Für firmeninterne Kurse (z.B. Aus- und Weiterbildung von Badangestellten im eigenen Bad) gelten nach wie vor die Regeln der Arbeitswelt. 3G oder 2G sind nicht vorgeschrieben.

Vereinssport

  • Für das Training im Hallenbad gilt 2G+.
  • Für alternatives Training in Innenräumen (z.B. Turnhalle) gilt 2G plus Maskenpflicht ODER freiwillig 2G+
  • Für alternatives Training im Freien gelten bis 300 Personen keine spezifischen Vorgaben
  • Von den Regelungen ausgenommen sind Kinder/Jugendliche <16 Jahre.

Leistungsorientierter Sport

  • Für Sportlerinnen mit einer Swiss Olympic Card und/oder Nationalkader-Mitglieder gilt weiterhin 3G.

Trainings und Einsätze von Sektionen mit Leistungsaufträgen im Bereich See-, Wasserrettung

  • Seitens SLRG gehen wir aktuell davon aus, dass hier sinngemäss die Regeln der Arbeitswelt gelten.

Vereinsanlässe, Vorstandssitzungen etc.

  • Für Anlässe in Innenräumen gilt 2G plus Maskenpflicht sowie Sitzpflicht bei Essen und Trinken
  • Für Anlässe draussen gelten bis 300 Personen keine spezifischen Vorgaben. Für Anlässe mit mehr als 300 Personen gilt 3G.
  • Bei Vorstandssitzungen etc. ist unklar, ob diese in den privaten Bereich fallen. Seitens SLRG empfehlen wir, Sitzungen online abzuhalten. 

Es gilt zu beachten, dass einige Kantone weiterführende Bestimmungen kennen.

Seitens SLRG gelten in Ergänzung zu den behördlichen Bestimmungen keine zusätzlichen Vorgaben (z.B. allfällige Einschränkungen bei Kurs-Sequenzen etc.).

 

Die SLRG sieht die aktuelle Dringlichkeit weitergehender Einschränkungen. Mit Blick auf unsere Mission – «Ertrinken verhindern!» - bedauert die SLRG, dass Erste-Hilfe- sowie Lebensrettungs-Kurse in der aktuellen Verordnung in den Ausnahmeregelungen von 2G und 2G+ nicht berücksichtigt wurden. Die SLRG setzt sich direkt beim Bund dafür ein, dass dies bei der nächsten Anpassung der Covid-Verordnung erfolgt und für oben genannte Kurse die 3G-Vorgabe gilt.

Im Sportbereich wird sich die SLRG weiterhin an den jeweiligen Vernehmlassung-sprozessen bei Swiss Olympic beteiligen.

 

SLRG-Zentralvorstand und Geschäftsstelle sind sich bewusst, dass die Umsetzung der Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie jeweils enormen zusätzlichen Aufwand bei all den freiwillig engagierten Personen in der SLRG nach sich ziehen. Dies betrübt uns sehr. Und manchmal fühlen wir uns ohnmächtig. Manchmal sind wir auch nur frustriert. Dann aber übernimmt rasch wieder der Kampfgeist Überhand. Es lohnt sich dranzubleiben!

Meldet euch bei Fragen zur Umsetzung der aktuellen Massnahmen. Teilt uns mit, wo euch der Schuh drückt, wo ihr euch Unterstützung wünscht. Macht dies via corona@slrg.ch, via SLRG-Corona-Forum oder Telefon. Auf dem Corona-Forum findet sich auch der eine oder andere sachdienliche Hinweis zu administrativen Fragen.

Wir wünschen euch – trotz allem – schöne Feiertage mit möglichst vielen frohen Momenten. Und wir danken euch herzlich für euer großartiges Engagement!

Zentralvorstand & Team der Geschäftsstelle SLRG

Reply Oldest first
  • Oldest first
  • Newest first
  • Active threads
  • Popular
Follow
  • 1 mth agoLast active
  • 34Views
  • 2 Following

Handling of languages

Questions should be asked in German, French or Italian. Answers should also be written in one of these languages. 

Articles in "Notifications and Announcements", "Background articles and sources" and "Status of SLRG SSS Events" are published by the SLRG SSS office in German, French and Italian. Depending on the urgency and complexity, we use DeepL Pro or external translation services.

 

We thank everyone for their understanding for this pragmatic approach.