0

Rückerstattungspflicht bei bereits laufenden Kursen?

Aufgrund der neuen Bestimmungen per 20.12.2021 kann bei noch laufenden Kursen die Situation eintreten, dass einzelne Kursteilnehmende nicht mehr teilnehmen dürfen, da sich nicht die 2G+-Anforderung erfüllen können/wollen. 

Es stellt sich dann allenfalls die Frage nach Rückerstattung von Teilnehmerbeiträgen etc.. 

In einer ersten Einschätzung hierzu schreibt der SRK-Rechtsdienst:

"Es handelt es sich nicht um höhere Gewalt für Teilnehmende, die nun ihren Kurs nicht wie vorgesehen beenden können. Die Kurs-Teilnehmenden könnten mittels Impfung die Einschränkungen abwenden. Auch das Argument, dass dies ihnen bei der Buchung des Kurses nicht bewusst war, ist nicht haltbar, befinden wir uns doch seit 2 Jahren in dieser Pandemie und es wurden immer wieder Massnahmen beschlossen und bei der Buchung war auf jeden Fall absehbar, dass dies auch noch weiterhin geschehen würde. Aus Kulanz könnte man Kurs-Teilnehmenden anbieten, den Kurs zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen. Aus unserer Sicht kann eine (Teil-)Rückerstattung der Kurskosten nicht verlangt werden."

Der SRK-Rechtsdienst beleuchtet ausschliesslich die rechtliche Situation. Mit Blick auf eine nachhaltige "Kunden"-Beziehung empfiehlt die SLRG-Geschäftsstelle möglichst Kulanz walten zu lassen. 

Reply Oldest first
  • Oldest first
  • Newest first
  • Active threads
  • Popular
Like Follow
  • Status Answered
  • 1 mth agoLast active
  • 19Views
  • 2 Following

Handling of languages

Questions should be asked in German, French or Italian. Answers should also be written in one of these languages. 

Articles in "Notifications and Announcements", "Background articles and sources" and "Status of SLRG SSS Events" are published by the SLRG SSS office in German, French and Italian. Depending on the urgency and complexity, we use DeepL Pro or external translation services.

 

We thank everyone for their understanding for this pragmatic approach.