0

Jugendbrevet

Gemäss angepasstem Lrktionenplan sind gewisse Sachen wegzulassen oder aber mit Puppe zu üben. Im Training darf ich aber gemäss aktuellem Swuss Olympic Trainingsschutzkonzeot den Abstand wo noteendig unterschreiten. Es stellt wich mir deshalb die Frage, ob ich bei einem Kurs mit ausschliesslich unseren Jugendmitgliedern wirklich das angepasste Programm anwenden musd. Das macht wenig Sinn.

Die selbe Frage stellt wich mir quch, wenn es darum geht, ob Trainingskollegen, Freunde etc. Sich nicht gegenseitig bergen dürfen.

Lg barbara

1reply Oldest first
  • Oldest first
  • Newest first
  • Active threads
  • Popular
  • Liebe Barbara, im von dir beschriebenen Fall (=die Kursteilnehmenden trainieren auch regelmässig als Gruppe miteinander) kann sicherlich mit gutem Gewissen auch im Kurs mit Körperkontakt geübt werden. 

    P.S.: Das Schutzkonzept ist in Überarbeitung. Wir werden in den kommenden rund 10 Tagen hierüber informieren können. Aktuell ist noch der Abgleich mit der igba (Pool-Kurse) sowie mit SSB und SMSV (BLS-AED-SRC-Angebote) im Gange.  

    Like
Like Follow
  • 9 mths agoLast active
  • 1Replies
  • 30Views
  • 2 Following

Handling of languages

Questions should be asked in German, French or Italian. Answers should also be written in one of these languages. 

Articles in "Notifications and Announcements", "Background articles and sources" and "Status of SLRG SSS Events" are published by the SLRG SSS office in German, French and Italian. Depending on the urgency and complexity, we use DeepL Pro or external translation services.

 

We thank everyone for their understanding for this pragmatic approach.