1

Training im Hallenbad

Diese Frage beschäftigt uns am meisten. Wie sicher ist das Training im Hallenbad? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, sich beim Training im Wasser zu infizieren? Die Verwendung von Taschentüchern und Armbeugen macht keinen Sinn. Speichel ect. haben freien Lauf im Wasser. Vielleicht ist ja das aufbereitete und behandelte Hallenbadwasser der letzte sichere Ort... aber eben, wer weis? Gibt es dazu klare und eindeutige Empfehlungen oder Erkenntnisse? Danke.

Thomas Becker, SLRG Sektion Küsnacht

18replies Oldest first
  • Oldest first
  • Newest first
  • Active threads
  • Popular
  • Aktuell scheint die Lage so, dass Hallenbäder schliessen werden. Gesicherte schriftliche Informationen liegen uns jedoch noch nicht vor. 

    Grundsätzlich zu Coronavirus & Hallenbad respektive Chlor: https://www.irishtimes.com/news/health/coronavirus-proper-chlorination-stops-water-transmission-hse-advises-1.4197775 

    Like 1
  • Zur Information:
    Das Hallenbad Luzern schliesst ab Morgen 14.03.2020 bis und mit 16.03.2020 vorläufig.
    Sie werden morgen eine ausserordentliche Geschäftsleitungssitzung haben, um zu beraten wie weiter!

    Es bräuchte die Zustimmung des Kantons Luzern, damit Sie mit gewissen Massnahmen weiter offen haben können.

    Gem. mündlichen Infos (nicht bestätig) wird das Hallenbad in Reiden für Kurse etc. einfach weiter offen sein.

    Luzern prüft nun genau diese Massnahme, ob Sie einfach für Vereine, Kurse etc. weiter offen haben.

    Ich werde wieder Informieren, wenn ich mehr News habe.
    Aber der Geschäftsführer hat mir gesagt, wir sollen uns darauf vorbereiten, dass wir vorübergehend NICHT ins Hallenbad können.

    Ja da müssen wir wohl schon früher die offene Gewässersaison lancieren :-)

    Gruss aus der schönen Zentralschweiz

    Like
  • Guten Abend

    Zur Information: Wir in Winterthur haben einen Trainingsstop da das Hallenbad bis April geschlossen hat. Ich denke, dass es in anderen Gemeinden auch ausserhalb des Kantons so sein wird. Es gibt keine Ausnahmen, auch nicht für Vereine. 

    Wir sind gerade dabei unseren Kursplan aufgrund der Lage anzupassen bzw. zu reorganisieren soweit möglich. Aber es bleibt eine Knacknuss!

    Gruss aus Winti

    Like 1
  • Aufgrund der Weisung des Bundesamtes für Gesundheit  schliesst die Stadt Zürich alle 23 Hallenbäder inkl. Turnhallen ab Samstag 14. März 2020 bis auf weiteres (mind. bis Frühlingsferien).

    Dies betrifft sämtliche Nutzende wie den öffentlichen Badebetrieb, Vereine, Mieterinnen und Mieter sowie Kursanbieterinnen und Kursanbieter. Es können weder Veranstaltungen noch Trainings, unabhängig von der Personenzahl, durchgeführt werden.

    Das Sportamt wird die Situation laufend beurteilen und bei einer Veränderung erneut informieren.  

    In dieser aussergewöhnlichen Situation dankt das Sportamt für Ihr Verständnis für diese Massnahme, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

    Like
  • Wir können es noch nicht definitiv sagen, sind noch im Gespräch. Aber es könnte sich eine für uns positive Situation abzeichnen.

    Like
  • Geschätzte Kolleginnen und Kollegen

    Gerne gebe ich euch ein Update von der SLRG Sektion Baden-Brugg. Unsere Kommunikation zum Coronavirus findet ihr auf der Website: https://www.slrg-baden-brugg.ch/index.php?page=home

    Der Entscheid der SLRG Sektion Baden-Brugg sämtliche Trainings und Kurse bis auf Weiteres abzusagen, stützt sich auf die letzten Massnahmen des Bundesrats. In der Pressekonferenz gestern wurde klar mitgeteilt: Abstand zu halten, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Nun sind auch jene Personen angehalten, sich an diese Massnahmen zu halten, die nicht betroffen sind. Das Ziel ist klar: die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die Risikogruppen zu schützen. Weiter gilt es auch das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. 

    Unser Angebot ist nicht zwingend und wir haben es daher eingestellt. Sind Unklarheiten vorhanden, empfehle ich euch, die Pressekonferenz des Bundesrats anzuhören. Es werden alle offenen Fragen beantwortet: https://www.youtube.com/watch?v=LFI7vQU-YnY

    Die getroffenen Massnahmen des Bundesrats sind einschneidend. In der aktuellen Situation geht die Gesundheit aller vor. Ich hoffe sehr, dass sich die Situation bald verbessert und wir privat sowie im Vereinsleben wieder zum Alltag zurück kehren können. 

    Liebe Grüsse
    Nathalie 

    ---

    Nathalie Zulauf
    Presseverantwortliche SLRG Sektion Baden-Brugg

    Like 1
    • Nathalie Zulauf 

      Vielen Dank Nathalie für die Information aus der Sektion Baden-Brugg.

      Der Vereinsbetrieb sowie kleinere Veranstaltungen gemäss Vorgaben des Bundes sind nach wie vor möglich. Vorbehalten sind weiterführende Weisungen einzelner Kantone und Gemeinden (z.B. Kanton Graubünden).

      Gestützt wird dies beispielsweise durch die jüngste Kommunikation von J+S:

      Müssten J+S-Kurse und Lager (d.h. Trainings) in den Vereinen schweizweit generell gestoppt werden, würde dies das Bundesamt für Sport entsprechend kommunizieren.

      Der Bundesrat hat klare Grenzen gesetzt und innerhalb dieser Grenzen gelten die bekannten Verhaltens- und Hygieneregeln sowie allfällige weiterführende Weisungen der Kantone und Gemeinden.

      Innerhalb dieses Entscheidungsraums liegt die Kompetenz nach wie vor bei den einzelnen Sektionsvorständen.

      Es treffen bei der SLRG Schweiz aktuell laufend Haltungen, Entscheidungen, Informationen von übergeordneten Institutionen (J+S, SRK) und Partnerorganisationen ein respektive stehen wir in Kontakt mit verschiedensten Akteuren. Eine umfassende Lagebeurteilung kann erst Anfang Woche vorgenommen werden.

      Wir empfehlen daher den Sektionen, sich Zeit für abschliessende Entscheidungen zu schaffen: vgl. hier 

      Like
    • Reto Abächerli 

      Vielen Dank für deine Anmerkungen. Ich verstehe, dass die Situation von Fall zu Fall angeschaut werden muss. 

      Meines Erachtens können wir in unseren Trainings und Kursen den geforderten Abstand nicht einhalten. Hast du die ganze Pressekonferenz des Bundesrats angehört? Ich denke die Message ist klar: Die neusten Massnahmen sind einschneidend und betreffen nun unser Privatleben und somit auch unsere SLRG-Aktivitäten. Ich verstehe, dass diese Massnahmen für uns alle sehr weit gehen und wir uns nur ungern in unser Privatleben reinreden lassen.  

      Aber: umso schneller die gesamte Bevölkerung diese Massnahmen umsetzt und auch durchzieht, umso schneller können wir hoffentlich wieder zum gewohnten Alltag zurückkehren. Oder es werden noch drastischere Massnahmen getroffen. Das Coronavirus begleitet uns jetzt doch schon seit ein paar Wochen, mit diesen Massnahmen haben wir rechnen müssen. Geschäftlich bereite ich seit fünf Wochen nur noch Kommunikationen zu diesem Thema vor und wir sind immer einen Schritt voraus. Daher gehe ich davon aus, dass auch der Krisenstab der SLRG Schweiz entsprechend vorbereitet ist. 

      Wir von der SLRG Baden-Brugg werden die Situation laufend analysieren und hoffen bald wieder zum gewohnten Vereinsleben zurückkehren zu können.  

      Like 2
    • Nathalie Zulauf 

      Eure Auslegung der Aussagen an der Medienkonferenz und eure Entscheidungen als SLRG Baden-Brugg hieraus sind absolut ok.  

      Like
    • Orchid Star 

      Salut Diego

      Wie könnt ihr als SLRG in euer Region unterstützen? Wäre toll, wenn du Inputs hast. Allenfalls können die einzelnen Sektionen die Gesellschaft in ihrem Gebiet gleich unterstützen. Von welcher Sektion bist du? 

      Ich hoffe, dass die Situation bei euch allen Sektionen zeigt, dass wir unseren Betrieb mit Trainings und Kurse einstellen müssen. Da gibt es keine Diskussion mehr seit Freitag.

      Toi, toi, toi und liebe Grüsse

      Nathalie

      Like
    • Nathalie Zulauf 

      Liebe Nathalie, bezüglich Hilfeleistung an Kantone und Gemeinden gibt es eine klare Einsatzplanung seitens SRK. Wir haben darüber bereits vor mehreren Tagen informiert. Das Vorgehen ist für alle Teilorganisationen verbindlich. In der SLRG gilt: Hilfeleistungen seitens Sektionen an die öffentliche Hand sind über die Geschäftsstelle zu koordinieren.

      Like
    • Reto Abächerli 

      Salut Reto

      Am 10. März habt ihr sämtliche Sektionen informiert, dass es ein Einsatzkonzept seitens des SRR gibt. Wo finden wir das Konzept, um uns schon jetzt auf eine solche Situation vorbereiten zu können? 

      Besten Dank

      Nathalie 

      Like
    • Nathalie Zulauf 

      Eine spezifische Vorbereitung ist zur Zeit gemäss Lagebeurteilung SRK (in Absprache mit den Behörden) seitens SLRG Sektionen nicht notwendig. Wir werden gezielt Sektionen in betreffenden Kantonen kontaktieren, sobald sich hieran etwas ändert. Bis dahin gilt, Geduld zu bewahren.

      Like
  • Liebe Kolleginnen und Kollegen

    Bei uns in Schaffhausen sieht die Situation aktuell folgendermassen aus:

    - Das Hallenbad bleibt vorerst bis Montagabend, 16.03.2020 offen.

    - Die Traglufthalle (überdachtes Freibad) bleibt ausschliesslich für Vereine offen mit eigenem Zugang und geschlossenem Durchgang zum Hallenbad.

    - Es wurden diverse zusätzliche Verhaltensregeln/Massnahmen kommuniziert.

    - Die Verantwortlichen des Hallenbades werden am 16.03.2020 über die Praktikabilität der Massnahmen beraten und das weitere Vorgehen ab Dienstag, 17.03.2020 festlegen. Ihr Ziel ist es schlussendlich auch, dass sich über die nationale Bäderszene eine möglichst einheitliche Handhabung ergeben kann.

    - Wir werden voraussichtlich das Training der Erwachsenen vom nächsten Montag durchführen, da davon ausgegangen werden kann, dass sich die Teilnehmer an die kommunizierten Verhaltensregeln von Bund und Hallenbad halten werden und die Anzahl Trainingsteilnehmer überschaubar ist.

    - Für unsere weiteren Aktivitäten ab Dienstag, 17.03.2020 müssen wir das weitere Vorgehen des Hallenbades abwarten.

    Mit den besten Wünschen für eine gute Gesundheit

    Maja Jacober

    Präsidentin SLRG Sektion Schaffhausen

    Like 1
  • Wir von der Sektion Illnau-Effretikon stellen den Trainingsbetrieb der Jugendgruppe bis zu den Frühlingsferien ein. Erachten dies als sinnvoll, besonders auch, da wir in einem Schulhallenbad trainieren.

    Nicole Heim

    Präsidentin Sektion Illnau-Effretikon 

    Like
  • SLRG Sektion Luzern

    Alles ist noch brandheiss, viele Abklärungen sind noch im Gange, einiges ist noch unklar!

    In dieser Situation haben wir vor allem alle Teilnehmenden, welche sich für einen unserer Kurse (aktuell bis Juni ausgeschrieben) angemeldet haben, mit einer allgemeinen Information bedient. Damit haben sie mal etwas gehört und wissen, dass wir sie nicht vergessen.

    Und natürlich folgen dann die entsprechenden Updates, je nach Teilnehmenden bzw. Kursen.

    Selbstverständlich gilt es auch laufend unsere eigenen Kursleitenden 'abzuholen' und ihre Bereitschaft in die Planung mit einzubeziehen!

    Stay tuned...

    Cheers,
    Marc Audeoud
    Kursadmin Luzern

    Like
  • Der Vorstand der SLRG Sektion Küsnacht hat auf Grund der Schliessung des Hallenbades bis 30.4.2020, den allgemeinen Weisungen, der Ernsthaftigkeit der Lage und im Hinblick, dass wir als Rettungsorganisation in besonderer Pflicht stehen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sämtliche Aktivitäten, Training und Kurse abgesagt und eingestellt. Zum Schutze der Teilnehmenden und der Leitenden.

    Thomas Becker, Präsident

    Like
  • Zur Information: Das Hallenbad in Kerns ist seit dem 14.03.2020 ebenfalls geschlossen. Die Schliessung ist bis auf Weiteres.

    Like
Like1 Follow
  • 1 Likes
  • 1 yr agoLast active
  • 18Replies
  • 512Views
  • 11 Following

Handling of languages

Questions should be asked in German, French or Italian. Answers should also be written in one of these languages. 

Articles in "Notifications and Announcements", "Background articles and sources" and "Status of SLRG SSS Events" are published by the SLRG SSS office in German, French and Italian. Depending on the urgency and complexity, we use DeepL Pro or external translation services.

 

We thank everyone for their understanding for this pragmatic approach.